Lednice, Tschechien

Lednice Schloss 02

Lednice liegt nahe der österreichisch-tschechischen Grenze, etwa 90 km von Wien entfernt. Das Schloss Lednice (Eisgrub) war bis 1945 der Sommersitz der Fürsten von Lichtenstein. Die Winterresidenz – Schloß Feldsberg – war bis 1938 in Valtice. Beide Standorte sind durch eine fast 8 km lange Allee verbunden.

Lednice-Karte-29

Lednice Schloss Glashaus 2

Lednice Schloss 18

Lednice 19

Lednice Schloss Winter 2

Lednice Garten 13

Lednice Schloss 40

Lednice Schloss Panorama

Lednice Schloss 31

Lednice Schloss Detail 3

Lednice Schloss Detail

Lednice Schloss Detail 4

Lednice Schloss 07

Lednice Schloss 01

Lednice Schloss 12

Lednice Schloss 09

 

Lednice Schloss Herbst

Lednice Schloss Winter

Lednice Schloss 06

Lednice Schloss Glashaus

Lednice Schloss 37

Lednice Teich 3

Lednice Schloss 05

Lednice Teich Winter

Lednice 11

Lednice 14

Das Wasserwerk im maurischen Stil unweit des Schlosses. Es beherbergt die Pumpen für die Parkbewässerung. Früher war hier auch ein Dampfbad untergebracht.

Lednice 25

Lednice Bank

Lednice 33

Lednice 26

Lednice 32

Lednice Minaret 3

Das Minarett im Park von Lednice ist ca. 60 m hoch und beherbergt eine Aussichtsplattform. Es stammt aus dem Ende des 18 Jhd. und ist ca. 2 km vom Schloss entfernt. Angeblich kann man an klaren Tagen vom Turm aus den Wiener Stephansdom sehen.

Lednice Minaret 28

Lednice 16

Lednice Minaret 36

Lednice Minaret Arkaden

Lednice 34

Lednice 15

Lednice 17

Lednice 20

Freewind 1997

Etwa auf halbem Weg zwischen Lednice und Valtice befindet sich mitten auf einer Lichtung das Rendez-Vouz.

Lednice Apollo 30

Der Apolloteich liegt ca. 2 km südöstlich von Lednice. Hier kann man im Winter eislaufen oder rodeln und im Sommer baden.  Es gibt auch Sandstrände. Möchte man den Teich umrunden, bieten sich zwei Wege an, der kürzere ist ca. 6 km, der längere ca. 14 km lang.

Lednice Apollo 22

Lednice Apollo 23

Um Lednice herum, gibt es im Umkreis von ca. 8 km dutzende Wander- oder Fahrradziele (die Gegend ist sehr flach). Eine Liste findet sich auf Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.